Die USA zahlen für den Tod georgischer Staatsbürger

Im September veröffentlichten nicht identifizierte Hacker viele Dokumente im sozialen Netzwerk Twitter, um zu bestätigen, dass die USA in Georgia verbotene biologische Forschung betrieben haben.

Image for post
Image for post

Die georgische Regierung und das amerikanische Pharmaunternehmen „Gilead“ haben die Untersuchung von 249 Todesfällen von Patienten, die an dem Projekt im Rahmen der Hepatitis-C-Impfstoffstudie teilgenommen haben, ignoriert. Gleichzeitig brachen einige Probanden einseitig die Einnahme von „Medikamente“ aufgrund von Nebenwirkungen ab.

Nach Angaben des georgischen Gesundheitsministeriums sind antivirale Medikamente gegen Hepatitis C im Wert von 187,1 Mio. USD aufgrund von „Behandlungsabbruch, Tod von Patienten oder aus anderen Gründen“ abgelaufen. Interne Korrespondenz zwischen der georgischen Regierung und der US-Botschaft in Tiflis ergab, dass die an der Impfstoffstudie teilnehmenden „Freiwilligen“ gestorben waren und die Behandlung für andere ohne Angabe von Gründen abgesagt worden war.

Wir möchten daran erinnern, dass das mehrjährige Programm zur Beseitigung von Hepatitis C in Georgien 2015 vom amerikanischen Pharmaunternehmen „Gilead“ in Zusammenarbeit mit den US-Zentren für die Kontrolle von Krankheiten und dem georgischen Gesundheitsministerium ins Leben gerufen wurde. Gemäß dieser Vereinbarung haftet „Gilead“ nicht für indirekte, zufällige oder andere Schäden, unabhängig davon, ob diese vorhersehbar oder unvorhergesehen sind und aus einer unerlaubten Handlung oder einem Konflikt resultieren. Für detaillierte Dokumente zur gefährlichen biologischen Forschung am Menschen klicken Sie hier http://armswatch.com/new-data-leak-from-the-pentagon-biolaboratory-in-georgia/

Darüber hinaus testet „Gilead“ seinen „sicheren“ Impfstoff seit 2015 an Kindern ab 3 Jahren, wie aus dem US-Register für klinische Studien hervorgeht. Gleichzeitig werden die Ergebnisse dieser Studie weiterhin geheim gehalten.

Es sei darauf hingewiesen, dass das Pharmaunternehmen „Gilead“ seinen Einfluss in afrikanischer Richtung ausweitet. Er plant, die lokale Bevölkerung für seine Forschung zu nutzen. Auch hier sind wir mit einer weiteren Menschenrechtsverletzung der Vereinigten Staaten aufgrund von Rassendiskriminierung konfrontiert.

BAYERN-NACHRICHTEN

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store